Mit wie vielen Sätzen und Gewichten sollten Anfänger beim Gewichtheben beginnen?

Seit einer Woche bin ich Mitglied in einem Fitnessclub und möchte besonders gern mit Gewichtheben beginnen. Ich bin zwar nicht unsportliche (jogge unregelmäßig), aber meine Oberkörpermuskulatur lässt doch sehr zu wünschen übrig. Wie sollte ich beim Gewichtheben beginnen? Wieviel Sätze sollten ich anfangs mit wieviel Gewichten machen und wie sollte ich den Trainingsumfang erhöhen?

Antworten (8)
Trainer und Videos

Mir persönlich hat es am Anfang geholfen Videos anzuschauen wie die Übungen richtig ausgeführt werden. Gerade Grundübungen wie Kniebeugen oder Deadlifts müssen seeehr lange geübt werden um Verletzungen zu vermeiden! Frage einen Trainer um Hilfe im Fitnessstudio. Falls du dich nicht traust, nimm einen Freund mit oder film dich selbst während der Übung um zu wissen ob du sie richtig ausführst. Nach einiger Zeit kriegst du ein Gefühl dafür was "richtig" ist! Viel Freude :-)

Wenig Gewicht und mehrere Wiederholungen

Je nach sportlichen Zustand ist das bei jedem Mensch anders. Eine Grundregel die ich selbst befolgt habe als ich im Fitnessstudio angefangen habe ist wenig Gewicht und mehrere Wiederholungen. Damit kannst du die Grundstruktur des Muskels aufbauen und in einem zweiten Schritt kannst du dann ruhig mehr Gewicht heben mit weniger Wiederholungen, um Masse aufzubauen. Allerdings solltest du nicht denken, dass du nach 3-4 Wochen schon krasse Ergebnisse sehen wirst. Die ersten Veränderungen treten meistens nach ca. 3 Monaten auf.

Viel Spaß im Fitnessstudio ;)

Gewichtheben ist technisch hochanspruchsvoll. Ich würde dir empfehlen, vielleicht nach einem richtigen Gewichtheberverein zu suchen.

Hi! Gewichtheben ist gut, aber die Technik muss stimmen. Deshalb genau zeigen lassen, wie die saubere Bewegungsführung aussieht!

Ich würde vielleicht erstmal so eine Art Ganzkörperkrafttraining machen und nicht gleich mit Gewichtheben beginnen. Wenn nämlich die Muskulatur speziell im Lendenwirbelbereich sehr schwach ist (und das ist sie bei den meisten Menschen aufgrund der sitzenden Lebensweise), dann riskierst du gleich zu Anfang einen Hexenschuss oder ähnliches.

Wenn du schon nicht privat trainierst, sondern dich in einem Fitnessclub angemeldet hast, dann kannst du solche Fragen auch einem Trainer stellen. Der sagt dir dann auch, worauf du achten musst, damit du dich nicht überforderst und dir dadurch Verletzungen zuziehst.

Hallo, fang mal mit soviel Gewicht an, dass du nach 6 bis 10 Wiederholungen den Muskel völlig erschöpft hast.

Austesten

Stell dir nen helfer dazu, der dir zur not hilfestellung geben kann und arbeite dich vom niedrigsten gewicht hoch bis du dein optimales gewicht gefunden hast.
am besten am anfang mehr gewicht weniger sätze um aufzupumpen und dann mehr wiederholungen bisschen weniger gewicht um die krafft/ausdauer zu stärken

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren