Mobbing durch Kollegen

Seit einiger Zeit beobachte ich meine Vorgesetzte, wie sie meine Kollegin fertig macht.Sie wirft ihr vor, ihre Arbeit nicht richtig zu machen, und redet schlecht über sie.Einige andere Kollegen haben sich auf die Seite meiner Vorgesetzten gestellt, weil sie auch Angst vor ihren Attacken haben.Mir tut meine Kollegin, die so drangsaliert wird leid, weil ich weiss daß sie alleinerziehend ist und genug um die Ohren hat.Heute ist sie zum Chef gerufen worden und sah danach verweint aus.Am liebsten möchte ich eingreifen.Auch der Chef sollte Bescheid wissen.Diese Frau muß aus unserer Abteilung verschwinden.Wie gehe ich am besten vor?Habt ihr so etwas auch schon erlebt?Wie habt ihr euch verhalten?Gruß Nici25

Themen
Antworten (5)

Mobbing ist das, wofür mir schon immer jegliches Verständnis gefehlt hat. Mobbing ist schon in der Schule anzutreffen. Dabei gilt, egal, ob in der Schule oder im Berufsleben, folgendes ungeschriebenes Gesetz: Die meisten Mobbingopfer sind diejenigen, die es mit sich machen lassen, weil es in der Natur des Menschen liegt, sich in erster Linie an Schwächere heranzumachen. Deshalb sind diejenigen ganz klar im Vorteil, die typbedingt in der Lage sind, sich erfolgreich gegen Mobbing zu wehren.

Nici 25,

Es ist sehr sozial von Dir, das hier zu posten oder wie sich das nennt. Du scheinst ein sehr emphatischer Mensch zu sein, der auch Initiative für Andere entwickeln kann, prima 👍 du setzt Dich für Deine Kollegin ein und das ist auch richtig so, das Verhalten zeichnet Dich aus. Zeige Ihr, daß es Wege und Möglichkeiten gibt (Selbsthilfenetz, Selbsthilfegruppen durch die paritätische deines Stadtteils ausfindig machend) , sie wird dadurch Hilfestellung bei ihrer Problematik erhalten. Gib ihr zu verstehen, dass Personen zu ihr stehen und auch als Zeugen aussagen, falls das nötig ist. LG p.S. Nur zusammen ist man nicht allein.

Die armen Alleinerziehenden :-1

Wenn ich die alte Leier nur schon höre - die arme alleinerziehende Mutter, die ja so viel um die Ohren hat! Und die anderen Kollegen sind auf Rosen gebettet oder was? In meiner Abteilung haben wir auch so eine Tussi, die ständig auf krank macht, wie selbstverständlich früher geht und dafür später kommt, weil sie ja alleinerziehend ist. Die ganze Arbeit, die liegenbleibt, kriegen dann mein Kollege und ich zusätzlich aufs Auge gedrückt. Glaubt aber nicht, dass die Dame mal danke sagen würde...

Halt die Füße still!

Vorsicht - der Schuss kann ganz leicht nach hinten losgehen! Wenn du jetzt deine Vorgesetzte am liebsten weghaben willst, ist das im Prinzip auch nicht besser als das, was du an ihr bemängelst. Außerdem: Weißt du denn überhaupt, ob deine Kollegin nicht wirklich viel Bockmist baut und sie völlig zu Recht kritisiert wird?
Du solltest auch daran denken, dass du dir gewaltigen Ärger einheimsen könntest, wenn du jetzt Front machst gegen deine Vorgesetzte. Oder glaubst du, der Chef stellt sich auf deine Seite???

Mobbing durch Kollegen

Ich habe gerade das selbe Problem!!!Nur setze ich mich zur Wehr...Unterstützte deine gemobbte Kollegin, sobald Sie noch jemanden Starkes an Ihrer Seite hat, wird das ganze kippen.glaub mir!!Sowas ist für mich keine Vorgesetzte...Sie ist ja noch nichtmal in der lage ein Team zusammen zuhalten...Vielleicht ist deine Gemobbte Kollegin ja nur Konkurenz für deine Chefin?????Mach die alte Strunze fertig man....Gruss Peg.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren