Müssen strohige Haare nach den Wechseljahren sein?

Hallo zusammen!
Ich komme bald in die Wechseljahre und habe Angst daß sich meine Haare so stark verändern, daß sie strohig und trocken werden. Ich weiss, durch den Östrogenspiegel, der in den Wechseljahren sinkt, verändert sich viel.. . Aber wie kann ich vorbeugen, daß meine Haare nicht so schlecht werden?
Wer kann mir ein paar Tipps geben?
Vielen Dank!
LG victoria

Antworten (3)

Vorbeugen kann man da nicht soviel. Aber du kannst darauf achten deinen Haaren die höchstmögliche Feuchtigekeit zu bieten, was du damit erreichst, dass du sie z.b. nicht so oft wäschst und das wasser nicht zu heiß ist ;)

Wenn es soweit ist, ab und an ne Kur würde ich sagen ;)

Einfach auf eine passende pflege umsteigen! wenn dir deine haare so wichtig sind, kannst du beim dermatologen eine haaranalyse machen lassen, da kommt dann genau heraus, was dein haar benötigt. damit gehste dann entweder in eine apotheke, in eine drogerie oder zum frisör, der dir ein shampoo zusammenstellen kann, je nachdem :). und am besten die ernährung so umstellen, dass die wichtigen nährstoffe bis in die haarspizen gelangen ;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren