Muffig riechende Wäsche

Hallo, ich bin schon seit einigen Jahren aus dem elterlichem Nest ausgezogen. Beim letzten Besuch bei meinen Eltern habe ich mal einige coole Sachen aus meinem alten Schrank mitgenommen. Leider rochen diese Sachen entsprechen wie ein nasser Hund, da meine Eltern dieses Zimmer so belassen haben, wie ich es vor Jahren verlassen habe! Ich habe dies Teile mit verschiedensten Waschmittel und Weichspüler bearbeitet, aber der Geruch ist wie angetackert! Auch das Flusensieb in meiner Waschmaschine habe ich gereinigt.
Jetzt brauche ich euere Hilfe: Was hilft sonst noch gegen diesen muffigen, alten Geruch?

Antworten (1)
Schlecht getrocknet!

Wahrscheinlich riecht die Wäsche stockig. So ein modrig-süßer Geruch.
Wenn Du keinen Balkon oder Wäschetrockner hast: einen einfachen Ventilator vor den Wäscheständer stellen. Die durchwehende Luft bringt die Kleidung in Wallung. Sie trocknet schneller und wird weicher. Ähnlich wie auf der Wäscheleine. Die 20-40Watt Verbrauch beim Ventilator sind sehr gering, im Vergleich zum Wäschetrockner.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren