Muss ich dem Arbeitgeber sagen, woran ich erkrankt bin?

Hallo! Ich war drei Tage krank und hatte auch eine Krankmeldung. Als ich wieder zur Arbeit erschien, wurde ich von meinem Chef gefragt, an was ich erkrankt war. Ich habe das natürlich nicht gesagt. Jetzt meine Frage: Hat mein Arbeitgeber das Recht zu erfahren, welche Krankheit ich hatte? Ich wäre ziemlich dankbar für einen Rat. Herzlichen Dank und viele Grüße, spidergirl

Antworten (3)
Nicht verpflichtend

Hat es sich denn so angehört als würde er aus Interesse fragen, oder war es eher ein kontrollierender Ton?

Ist genau richtig, du musst ihm nichts sagen, außer wie schon gesagt, wenn es den Betrieb betrifft.

Kermits Antwort Vorschlag ist richtig gut, würde ich auch so machen.

Moderator
Stimmt

Nein, er hat - in der Regel - kein Recht, zu erfahren, woran du erkrankt bist. ES SIE DENN: Es hat Einfluss auf betriebliche Abläufe. Z. B. wenn du als Bäcker wegen einer Allergie gegen Mehlstaub erkrankt bist. ODER: Wenn du schwanger bist - denn auch das hat ja betriebliche Auswirkungen, es muss zum entsprechenden Zeitpunkt ein Ersatz da sein.

Andererseits könnte der Chef ja auch einfach gefragt haben, weil er sich um dich besorgt zeigen wollte. Man kann sich ja für die Nachfrage bedanken und ausweichend antworten "Vielen Dank, war nichts schlimmes, es geht mir wieder gut."

Gute Besserung
Kermit

supermaria
NEIN

Ganz eindeutig NEIN! Er sollte nicht mal fragen. Wenn du darüber reden magst, deine Sache, aber erfragen darf er es nicht bzw du musst ihm nicht antworten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren