Querschnittslähmung und Schmerzen in den Beinen

Mein Name ist Harry und ich bin seit 3 Jahren Quersschnittsgelähmt ab dem TH8
Seit der Querschnittslähmung habe ich ein Zittern in den Beinen und kein Arzt kann mir helfen, besonders Nachts ist das schlimm und kann ohne Schlaftabletten nicht schlafen.
Ebenfalls bekomme ich zeitweise starke Rückenschmerzen.
War schon in einer Schmerz Klinik aber außer Hydromorphon (MORPHIUM) hat man mir nichts gegeben.
Und Pregabalin hiflt auch nicht gegen das Zittern der Beine. Vielleicht kann mir jemand helfen und einen Tip geben was man machen kann.

Antworten (4)
Nachtrag

Mir ist noch eingefallen dass du es auch mal mit Akupunktur und Massagen versuchen kannst. Das hat mir zusätzlich auch sehr geholfen. Zudem such dir einen Physiotherapeuten der auch Tapen kann. Durch Kinesiotapes lässt sich auch einiges lösen.

Hallo Harry,

Es ist wirklich schwierig da einen Tipp zu bekommen. Bei jedem wirken die Medikamente anders und auch die Nebenwirkungen sind unterschiedlich. So blöd wie es ist, es bleibt nur rumprobieren. Hatte vor den Tilidin erst Palexia bekommen. Schmerzen waren gänzlich weg jedoch war ich nicht mehr ansprechbar und habe nur noch geschlafen. Es gibt aber auch viele positive Erfahrungsberichte zu diesem Schmerzmittel.
Es hilft wirklich nur probieren und nicht aufzugeben. Ich wünsche dir von Herzen dass du bald die die für dich passende Medikation bekommst.

LG,
Rice

Hallo Rice
danke für deine Antwort
Tilidin habe ich am anfang bekommen dann in Pflaster aber das half auch nichts
dann 2 Tage Cannabis bekommen und nicht vertragen danach in der schmerz klinik Hydromorrphon aber das habe ich seit 3 Tagen wieder abgesetzt weil es auch nicht half habe es 8 Wochen genommen in starker Dosis
Mein Arzt weiß auch nicht weiter und ich bald auch nicht mehr
Jeder sag dir was anderes was helfen soll aber nichts hilft.
Liebe Grüße
Harry

Hallo Harry,

Ich kann mich sehr gut in dich hineinversetzen. Bin selbst seit fast 6 Jahren querschnittgelähmt und habe ähnliche Probleme. Alles rumprobieren wegen der Schmerzen hat bei mir nicht gebracht. Habe mich auch sehr lange gegen starke Schmerzmittel gewehrt, sogar Cannabis bekommen. Jetzt nehme ich seit März Tilidin und bin so froh darüber. Meine Schmerzen sind kaum noch vorhanden und die Spastik ist auch besser geworden. Gegen das Zittern kann Baclofen helfen. Sprich das mal bei deinem Arzt an. Ich selbst habe es leider nicht vertragen aber vielleicht bekommt es dir.

LG,
Rice

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren