Regeln zum Tragen von Unterhemden bei Jugendlichen

Hallo liebe Gemeinde,
Ich habe eine Frage bezüglich des Tragens von Unterhemden. Mein Sohn kommt demnächst in die 5. Klasse. Bisher trug er Unterhemden ganzjährig ohne Ausnahmen. Er hat damit keinerlei Probleme. Nun frage ich mich jedoch, ob man daran etwas ändern sollte, da es an einer weiterführenden Schule vielleicht doch uncool ist, wenn sich das Unterhemd beim T Shirt abzeichnet. Deshalb habe ich die Frage, ob ich diese Regel beibehalten soll oder doch etwas daran ändern sollte?
Wie handhabt ihr das mit euren Söhnen?

Antworten (4)

Schön, wie Du unter verschiedenen nicknames zwei Mal dieselbe Meinung vertrittst. Ich könnte deine Kinder sehr gut verstehen, wenn Sie so bald wie möglich bei Dir ausziehen möchten.

Bei uns gibts diese Regel auch. Unterhemd ist bei den Kindern Sommer und Winter immer die erste Lage, dann wird je nach Wetter das passende drüber angezogen. Gründe dafür gibt es genug, weiter oben stehen ja schon einige. Ich musste als Kind selber auch immer Unterhemden anziehen und finde das so ganz normal. Sämtliche Regeln, die wir haben, gelten für alle Kinder gleich, keiner bekommt irgendwelche Ausnahmen oder Extrawürste. Deshalb zieht auch mein Großer mit 17 noch Unterhemden unter seine T-Shirts und wird das auch bis er mal hier auszieht so machen müssen.
Diskussionen haben wir darüber keine, sicher auch weil wir alle gleich behandeln und sie sich an Unterhemden gewöhnt haben.
Auch habe ich von noch keinem gehört, dass sie das in irgendeiner Weise „uncool“ finden. Sie habe ja alle „coole“ Sachen an und eben nur noch ein Unterhemd darunter.
Wie ich das rauslese ist das bei euch ähnlich, ich würde also auch nichts daran verändern.

Ich sehe keinen Grund, an der Regel irgendetwas zu verändern. Dein Sohn musste ja bis jetzt das Unterhemd im Sommer nicht nur aus Spaß anziehen, sondern wegen dessen Nutzen - und daran verändert sich ja mit einer höheren Klasse nichts. Mit Unterhemd ist im Sommer nicht viel wärmer als ohne, es saugt aber den Schweiß auf und schützt damit den Körper vorm Unterkühlen und schont die Shirts darüber. Noch dazu sieht es besser aus, weil am T-Shirt keine Schweißflecken zu sehen sind. Es macht also durchaus auch wenn es warm oder heiß draußen ist Sinn. Gerade weil sich Kinder und Jugendliche - gerade Jungs oft viel bewegen (Fußball in der Pause z.B.) An kühleren Tagen hingegen sorgt ein Unterhemd für die notwendige Wärme. Das sind die Gründe, warum mein Sohn - er ist jetzt 14 - auch ganzjährig Unterhemden anzieht. Das daran was „uncool“ sein soll, habe ich von ihm noch nicht gehört. Er ist ja schließlich auch nicht der einzige der das so macht.
Ich mache mir jetzt das erste mal so wirklich Gedanken, sonst wäre mir das gar nicht bewusst aufgefallen. Aber tatsächlich sieht man das Unterhemd durch. Mein Sohn hat heute ein weises T-Shirt an und darunter sieht man wie sich das Unterhemd noch weißer abzeichnet. Seine sind aber sowieso alle schlicht weiß, ich glaube dunklere Farben oder Muster wären wohl ungeeignet. Also solltet ihr vielleicht einfach auf altersgerechte Unterhemden achten, wenn der Junge älter wird, ihn die aber trotzdem noch ganzjährig anziehen lassen. Ich finde das schon recht wichtig.

Hast du denn mit deinem Kind schon mal darüber gesprochen? Würde ich zumindest tun und auf seine Wünsche eingehen. Zudem halte ich ein Unterhemd das ganze Jahr zu tragen für übertrieben. In den kalten Monaten ist das ja völlig legitim, aber doch nicht wenn es eh warm draußen ist. Dann halte ich es persönlich für übertrieben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren