Rehasitz ohne Gurt?

Vorab, ich bin 16 Jahre alt und bin allerdings sehr klein für mein Alter (nur 1, 37m) und wiege nur etwar 40kg. Bei mir ist es so das ich im Auto auf einen Kindersitz angewiesen bin da mir der Gurt sonst am Kinn entlang geht. Weil ich auch noch ehr lange Beine im Verhältnis zum Oberkörper habe, habe ich selbst mit einer Sitzerhöhung bei fast allen Autos das Problem das der Gurt auch wenn er ganz nach unten gestellt ist meistens trotzdem noch am Hals entlang geht. Deswegen habe ich immer noch einen Kindersitz mit Kopfstütze, das ist mir auch nicht peinlich, da gibt es andere Sachen die wesentlichen mehr nerven (Klamotten kaufen die nicht so kindlich sind oder wenn man wo nicht ran kommt...). Außerdem hab ich irgendwann selbst gemerkt das ich im Kindersitz wesentlich besser sitze als auf dem normalen Autositz, da geh ich total unter.
Als ich vor einer Woche mit meinem Freund (18) im Auto unterwegs war sind wir von der Polizei kontrolliert worden.
Ich saß in meinem Kindersitz (Römer Kidfix SICT) auf dem Beifahrersitz, als mich der Polizist fragte wie alt ich denn sei und wie groß, meinte er nur dass ich für den Sitz zu alt bin und bad mich ohne platz zu nehmen. Dann sah der Polizist aber auch ganz schnell ein dass das auch wenn der Gurt in der niedrigsten Einstellung ist bei mir nicht geht. Er sagt ich bräuchte dann aber einen sogenannten Rehasitz der eben speziell auf meine Größe abgestimmt ist da mein Kindersitz nur bis 36kg und eigentlich auch nur bis 12 Jahre geeignet wäre. Er verwarnte uns nur und meinte ich solle mir möglichst zeitnah einen passenden Sitz besorgen.
Jetzt habe ich am Wochenende mit meinen Eltern in so einem Sanitätsladen und haben 2 Modelle angeschaut. Einmal einen Recaro Monza Nova 2 Reha (bis 50kg zugelassen) und einen Carrot 3 XL (bis 75kg glaube ich), jedoch müsste ich mich in beiden Sitzen mit so nem Gurtgeschirr festschnallen was ich ziemlich unangenehm finde und ich kann mich dann kaum noch bewegen und nicht mehr nach vorne beugen. Der Carrot ist noch ein bisschen besser weil der zumindest nicht so nen blöden Gurt zwischen den Beinen hat aber obenrum ists trotzdem fest, die Gurte müssen ja stramm sein meinte der Verkäufer. Da war mein alter Sitz eindeutig für mich am bequemsten.

Meine Frage gibt es andere Rehasitze bei denen ich mich nicht mit so nem doofen Gurtgeschirr anschnallen muss, oder hat jemand noch eine andere Lösung?

Gruß Sophie

Antworten (4)

Hallo, einen Reha-Sitz ohne die 5-Punktgurte wird sich nicht finden. Es ist ja gerade das wichtige, das "Kind" darin zu positionieren und festzuhalten. Auch der Carrot 3 hat einen 5- Punktgurt mit einem Gurt zwischen den Beinen. Daran ist das Schlos befestigt.
Für diesen speziellen Anwendungsfall würde ich nicht zu einem Reha-Sitz greifen. Ausser Du willst so angeschnallt sein.
Ich kenne beide Modelle, und wir hatten auch schon beide Modelle im Einsatz.
Vom Sitzkomfort ist der Recaro Monza Reha besser, die serienmässig eingebauten Pelotten und das extra Kopfpolster kann man abnehmen, dann ist es fast ein "normaler Kindersitz". Natürlich mit dem 5- Punktgurt.
Der Carrot 3 sieht auch optisch schon sehr nach speziellem Sitz aus. Und hat am 5-Punktgurt ein sehr großes Polster, was sicherlich für den Anwendungsfall übertrieben wäre. Also wenn es darum geht, einen Sitz zu bekommen größer 36 Kilo, dann nimm lieber den Recaro Monza Reha.
Gruß, Lukas

Andy-1969
Korrektur meiner Antwort zum Thema Fünfpuntgurt und Reha Kindersitz

Ich habe in meinem Bekanntenkreis ein Mädel, sie heiß Leonie.

Leonie war damals 12 Jahre alt und 154 cm groß, aber sie hat ziemlich lange Beine und der Autogurt, schnürte trotzdem, an ihren Hals und deshalb benutzte sie auch weiterhin, ihren Autokindersitz, den Diono Monterey 2.und Leonies Eltern kauften für Leonie, womit sie auch einverstanden war, einen Carrot 3, den sie günstig den Nachbarn abgekauft hatten, die ein behindertes Kind haben, das aber nicht im Carrot 3 sitzen wollte.

Leonie benutzte den Carrot 3, bisher ohne den Fünfpuntgurt, weil mehrer Leute auch der Nachbar, von den Leonies Eltern den Carott 3 gekauft hatten, der Meinung waren, das der Fünfpuntgurt nur ein zusätzlicher Haltergurt ist und man sich im Reha Kindersitz auf jeden Fall mit dem Dreipunktgurt vom Fahrzeug anschnallen muss.

Leonies Vater hatte letztes Wochenende, eine Reha Messe mit Material beliefert und kam dabei mit einem Vertreter ins Gespräch, der dort den Carrot 3 präsentierte und der Vertreter sagte zu Leonies Vater:

Das es nicht zulässig sei, den Carrot 3, ohne den Fünfpuntgurt zu benutzen, weil der Carrot 3, ein zweiteiliger Sitz wäre und er ohne den Fünfpuntgurt, bei einer Vollbremsung zusammen klappen und das Kind lebensgefährlich verletzen könnte.
Daraufhin hatte Leonies Vater den Fünfpuntgurt wieder an Leonies Carrot 3 angebaut.

Ich hatte mich deshalb heute morgen, hier in Dortmund im Sanitätshaus Kunterbunt informiert, wo eine gute Freundin von mir, ihren Rollstuhl her hat und der Monteur vom Sanitätshaus hatte mir das selbe gesagt was der Vertreter zu Leonies Vater gesagt hatte.

Kidsolver

Hallo
der kidsolver von hernik siht nichtgleichso nach kind aus
du bist jugendlich
den fünfpunktgurt kann man da bestimmt auch weg machen
aber an dem kanst du dich ohne hilfe anschnallen (jedesnal festziehen fällt weg)
und gewichtsmäsig hält er dich sehr lang aus bis75 kg

Andy-1969
Reha Kindersitz

Hallo Sophie,

Du kannst den Reha Kindersitz auch ohne den Fünfpuntgurt benutzen, da der Fünfpuntgurt nur ein zusätzlicher Haltergurt ist und du dich im Reha Kindersitz auf jeden Fall mit dem Dreipuntgurt vom Fahrzeug anschnallen musst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren