Schwester hat Bulimie - den Eltern sagen?

Hallo ihr Lieben,
meine Schwester (18 Jahre) hat Bulimie. Meine andere Schwester und ich haben es von einer ihrer Freundinnen erfahren. Wir versuchen ihr nun so gut wir können zu helfen. Wir haben für einen Therapieplatz angefragt und sie wäre auch willig dahin zu gehen und es sich zumindest mal anzuschauen. Bis jetzt haben wir den Platz noch nicht und versuchen es durch ein Buch das wir ihr gekauft haben. Trotzdem tragen wir die Verantwortung und haben das Gefühl es wäre besser es unseren Eltern zu sagen, da sie ihr vllt noch besser helfen könnten und sie besser im Blick haben. Ich wohne nicht mehr zu Hause und meine andere Schwester ist nicht immer da. Sie möchte dies aber auf keinen Fall. Wir haben Angst dass wir ihr Vertrauen verlieren wenn wir es unseren Eltern sagen und es dann nur noch schlimmer wird. Was denkt ihr könnte hier der richtige Weg sein?
Liebe Grüße Louisa ☺️

Antworten (1)

Ohne das Wissen der Schwester würde ich es den Eltern erst einmal nicht sagen denn das könnte sie als einen Vertrauensbruch sehen und sich zurückziehen. Die Verantwortung ist groß und ihr seit und könnt auch nicht immer bei ihr sein. Es wäre für euch sicher eine große Hilfe die Eltern damit einzubinden aber das solltet ihr dann schon mit Rücksprache eurer Schwester machen. Wenn sie sich helfen lassen möchte wird sie sicher nichts dagegen haben. Sie hat sicher Angst es den Eltern zu erzählen und ist vielleicht sogar froh wenn ihr das macht. Gemeinsam werdet ihr dann sicher eine Lösung finden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren