Schwindel, Kopfdrücken hoher Puls und Blutdruck

Hallo zusammen ich beschreibe mal meine Symptome auf die mein Arzt keine Lösung weiss leider, ich habe 90% des Tages einen für mein Alter (40) völlig normalen Blutdruck von 125/85 im schnitt mit einem Puls Wert von 75 im schnitt, ich weiss das das genauer da einige untersuchen über Langzeit durchgeführt wurden. So jetzt zu meinen Beschwerden : ich bekomme gegen Nachmittag fast regelmäßig einen erhöhten Blutdruck teils auf bis zu 160/120 ohne körperlicher Anstrengung im Sitzen gemessen, verbunden ist das ganze mit Kopfdrücken, Puls spürbar im Nacken bis zu 120, Schwindel kommt hinzu. Der Blutdruck sinkt einfach nicht normal ab dann und halt sich soweit oben das ganze zieht sich teils 2 Stunden bis er sich wieder von alleine reguliert. Ich mache mir echt Sorgen denn für einen sonst völlig normalen Blutdruck ist der meiner Meinung nach nicht normal und sehr sehr unangenehm :( mein Arzt und ein weiterer Kardiologe können sich das nicht erklären und sind nicht der Meinung das es gefährlich ist, das sehe ich aber irgendwie anders. Ich würde mich über Tips und Ratschläge wie ich weiter vorgehen soll sehr freuen.
Viele Grüsse

Antworten (3)
Hi..

Ja ich weiß was du meinst. Ob das Herz Schaden nimmt nurch den hohen Blutdruck/hohen Puls. Ich hatte mich da Anfangs sehr reingesteigert und ständig den Blutdruck gemessen. Eine Pulsuhr getragen und ständig gemessen. Weiß gar nicht wie oft ich dachte das mein letztes Stündlein geschlagen hat.Ich bin auch ständig im Internet am recherchieren. Klar spielt dann auch die Psyche eine entscheindende Rolle. Die kann einen da ganz schön fies mitspielen. Das was wir haben ist ja die sekundäre Hypertonie. Wobei ich bei dir 2 h schon lange finde.ich würde verrückt werden.Ist das bei dir wirklich täglich? Ich weiß nur das Hormone da eine Rolle spielen..Schilddrüse, Nebennieren..oder manche Tumore z.B.in der Hypophyse oder auch in den Nebennieren sowas verursachen können. lg

Hallo da ich Internistisch komplett untersucht bin bleibt zwar ständig dieser Rest Zweifel das etwas übersehen wurde aber sonst kann ich meine Beschwerden an nichts fest machen und werde somit als Angst Patient abgestempelt.
Ernährung ist sehr wichtig und ich lasse vieles weg und esse gesundes umso mehr, was du schreibst ist ähnlich meiner Probleme, die Frage ist nun da ich ja damit leben soll laut Ärzte ob es irgendwann gefährlich wird ?

Ich kenne das auch.Bin 42. Bin mit hohen Blutdruck..komisch werden im Kopf/ Todesangst ins KH. Diagnose Hashimoto. Dort wurden mit Betablocker u. Hemmer verschrieben. Diese nehme ich aber nicht. Eine Nebennierenschwäche habe ich auch..daher tippe ich in Richtung Burnout/Depression welche auch Hashimoto u.die NNS ausgelöst hat. Ich habe das Cortisol erhöht. Lebe seid Diagnose Vegan/Gluten u.Zuckerfrei..nehme viele Nem's. Das mit dem Blutdruck hat sich etwas gebessert. Merke aber körperlich sofort wenn es schon nur bei 140/90 ist..der Spuk geht manchmal ne h oder auch nur 15 min. Habe auch oft Herzrasen. Wie sieht es bei dir damit aus?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren