SD-Werte wirklich normal?

Hallo ihr lieben,
Klicke mich jetzt schon seit Wochen durchs Netz und dachte jetzt wieso eig. Mal nicht die eigene Geschichte hier schreiben. Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen dem es genau so geht wie mir.

Angefangen hat alles vor einem halben Jahr mit Übelkeit. War darauf hin beim HA Blutbild und Stuhlprobe ok. Wurde zum Internist überwiesen auch hier alles ok. Dann kamen weitere Symthome dazu Durchfall, Herzrasen, starke Nervosität, starkes Schwitzen manchmal starkes Frieren, fühle mich oft sehr unwohl, Müde, schlapp und könnte den ganzen Tag nur schlafen. Manchmal sind die Symthome besser manchmal kommen Sie alle auf einmal. Wieder zum HA großes Blutbild gemacht und SD Werte waren laut Arzt völlig in Ordnung:
TSH 3.4 (0.30-3.0)
fT4 19.9 (10.3-21.9)
fT3 6.3 (3.1-6.5)

War dann etwa 2 Wochen später noch beim Nevrologen (auch wegen meiner angeborenen Schrumpfniere) hier war der TSH bei 1, 4 fT3+4 wurden hier nicht getestet.
Auch beim Kardiologen kam nichts raus. Dann war ich noch bei einer Ärztin die sich auch mit SD Erkrankungen auskennt (kein Endokrinologe) die meinte auch Werte wären ok, Symthome würden eher zu einer Überfunktion passen aber Blutbild sagt was anderes. Aber sie hat auch nochmal Blut abgenommen. Beim Ultraschall kam nur raus das meine SD etwas klein ist. Aber wäre auch kein Problem. Blutwerte kommen erst nächste Woche.
So jetzt bin ich mir total unsicher dachte die ganze Zeit das muss von der SD kommen.
Meine Tante hat eine SD Unterfunktion und bei ihr hat es sehr lange gedauert bis die Ärzte das herausgefunden haben auch wegen „guten“ SD Werten.

Psyche kann es eigentlich nicht sein. Und will ich mir auch nicht einreden lassen... Hab gerade einen Heiratsantrag bekommen hab tolle Freunde, super Familie und auch in der Arbeit ist alles Paletti.

Vielleicht gibt es jemand der ähnliche Erfahrungen mit „normalen“ SD werten hat und am Ende war es dann doch die SD.

Würde mich freuen :)
Lg

Antworten (2)
Hallo Tani

Ich selbst habe Hashimoto, dies würde vor 20 Jahren festgestellt. Für eine optimale Einstellung könnte zuletzt nur ein Endokrinologe helfen.

FT3 und fT4 liegen voll im Normbereich, deine Schilddrüsenfunktion ist völlig normal. Die Schwankungen bei TSH sollten dich nicht irritieren. Die Ursache deiner Beschwerden mußt du wo anders suchen.
Übrigens kann Glücksgefühl unser Vegetativum genauso durcheinander bringen wie Frust. Und grade bei einer geplanten Hochzeit wird nicht nur bei den Gefühlen viel durcheinander gebracht

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren