Sind die Verspannungen psychischer oder körperlicher Art?

Hallo! Ich bin total verspannt. Meine Schulter, der Nackenbereich und auch die Lendenwirbel sind betroffen. Wenn es ganz schlimm kommt, habe ich auch Schmerzen in der Herzgegend. Nachts kann ich nicht schlafen, weil, während ich im Bett liege, verkrampft sich mein ganzer Körper. Morgens habe ich sogar einen Muskelkater. Ich war letzte Woche bei einem Orthophäden, in der Hoffnung, daß er mir sagen würde, woher meine Verspannungen kommen. Doch er konnte nichts auffälliges finden. Ich muß dazu dagen, daß ich alleinerziehend bin und zwei kleine Kinder habe. Können meine Verspannungen auch psychisch bedingt sein? Was kann ich tun? Liebe Grüße Anita

Antworten (2)

Kadauna hat Recht, denn das Wichtigste ist jetzt, wie man die Verspannungen weg bekommt. Natürlich gibt es Massagen und warme Bäder, aber wenn die Ursache, die Überlastung, nicht beseitigt wird, werden die Verspannungen immer wieder kommen.
Ich würde überlegen, ob ich die Arbeitszeit reduzieren kann, ob die Kinder zeitweise betreut werden können, ob ich mir eine Haushaltshilfe leisten kann und solche Sachen eben.

Verspannungen sind wohl psychischer Natur

Da der Orthopäde nichts gefunden hat und du außerdem davon schreibst, dass du alleinerziehend bist mit zwei kleinen Kindern, muss man schon davon ausgehen, dass deine Verspannungen psychischer Natur sind. Natürlich kann man Psyche und Körper nicht fein säuberlich voneinander trennen, aber in deinem Fall ist es ganz deutlich.
Bleibt die spannende Frage, wie man dir helfen kann?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren