Sind Vitaminpräparate bei Kindern ein Muss?

Ich hab mich im letzten Winter mit einer Mutter unterhalten, die ich aus dem Kindergarten meines Sohnes kenne. Sie sagte, ihr Kind würde ja im Winter nie ohne seine Vitaminpräparate aus dem Haus gehen und das es ja so wichtig wäre, grad bei Kindern. Ich weiss nicht wie ihr das seht aber ich finds total schwachsinnig! Da sollte man doch lieber vernünftig kochen, da kriegt das Kind dann auch genug Vitamine. Oder gebt ihr euren Kindern auch pauschal Nahrungsergänzungsmittel?

Antworten (3)

Die Frage intendiert eigentlich schon die Antwort: es kommt auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung an. Vitamine sollte man in diesem Alter nach Rücksprache mit dem Arzt zukaufen, vielleicht ein wenig Vitamin C. - Vitamin A wäre richtig schädlich...

Es kann schon mal vorkommen, dass Kinder einen Wachstumsschub haben und eine zusätzliche Versorgung mit Kalzium oder Eisenpräparaten benötigen, aber in der Regel sollte man auf zusätzliche künstliche Zufuhr von Nährstoffen bei Kindern verzichten.

Vitaminpräparate für Kinder

Gesunde Lebensmittel, die sowohl Vitamin- als auch Ballaststoffreich sind, sollten bei bzw. für Kinder eine wichtige Rolle spielen und als Eltern sollte man dafür sorgen, dass der Bedarf an Vitaminen, Nährstoffen und Ballaststoffen entsprechend darüber abgedeckt wird.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren