Tägliche Vitamin C Dosierung, 100 mg??

Ich mache ziemlich viel Sport und fühle mich auch ganz gut, nur viele Freunde von mir meinen immer, ich sähe immer so blass aus und daher etwas krank. Daher nehme ich seit ein paar Wochen wie von der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfohlen, 100 mg Vitamin C am Tag. Aber reicht das, die Internationale Forschung empfiehlt doch deutlich mehr!?
Euer Donnergott

Antworten (7)
Moderator
@ vesh

Wie ich schon in einem anderen Thread gepostet habe, sind da wohl viel Experten ganz anderer Meinung, das eine "Vitamin-C-Megadosierungen (mehrere Gramm pro Tag)" über längere Zeit nicht unbedingt gesund ist.

Nach "Lecithin" bekommen wir jetzt also auch noch Vitamin-C-Megadosierungen als "Heilmittel", bzw. zur Vorbeugung von „Zivilisationskrankheiten wie Krebs usw.“.

100 mg reichen gerade so gegen Skorbut

Die Empfehlung von gerade einmal 100 mg pro Tag ist beinahe skandalös niedrig. Um wirksam gegen Erkrankungen (vor allem Zivilisationskrankheiten wie Krebs oder Artheriosklerose) vorzubeugen, benötigt der Körper mindestens rund 3000 mg (3 Gramm !) Vitamin C pro Tag, eher sogar mehr.

Die Bioverfügbarkeit von Vitamin C bei Brausetabletten oder bei Obst ist sehr niedrig und liegt nur bei gut 20%. Der Rest wird recht schnell über die Nieren ausgeschieden. Dies kann die Nieren natürlich belasten.

Vitamin-C-Megadosierungen (mehrere Gramm pro Tag) sind allerdings sehr gut für deine Gesundheit. Diese kannst du mit Präparaten, welche eine viel höhere Bioverfügbarkeit aufweisen, erzielen. Dazu kommen an sich 2 Sachen in Frage: Intravenöse Vitamin C Infusionen und sogenanntes liposomales Vitamin C.

Wenn du mehr über liposomales Vitamin C wissen willst, schau auf *** vorbei, der größten und ausführlichsten deutschsprachigen Infoseite zu diesem Thema.

Internationale Forschung - wenn ich das schon höre! Die werden doch von den Pharmakonzernen gesteuert. Die schreiben so, dass die möglichst viel von ihrem Zeug verkaufen!

Du schreibst, du fühlst dich gut, auch wenn deine Freunde dich als blass beschreiben. Ich kenne das auch: Ich setzte mich nur wenig der Sonne aus (empfindliche Haut)und bin daher immer "blass" im Vergleich zu den braungebrannten Leuten rund um mich. Ich werde auch immer gefragt, ob ich krank bin, und das geht mir sowas von auf den Senkel!

Vitamin D3!!

Das klingt eher nach einem Vitamin-D3-Mangel, der sehr häufig vorkommt. Test kostet beim Arzt nicht mehr als 30 Euro als IGEL-Leistung, wird bei nachgewiesenem Mangel aber in der Regel von den Krankenkassen übernommen. DGE gibt leider einen viel zu niedrigen Wert für die erforderliche Tagesdosis an. Ärzte sind oft wenig informiert. (Für die Pharmaindustrie ist Vitamin D3 nicht lukrativ.)
Ein kleines, aber sehr empfehlenswertes Buch "Gesund in sieben Tagen" von Dr. Raimund van Helden (habe ich gelesen verliehen und einige Exemplare verschenkt) oder zunächst www.vitamindelta.de. (Und ich bekomme keine "Provision", finde aber, man sollte so ein Wissen teilen.)
Alles Gute!

Eisenmangel?

Du hörst dich mehr nach Eisenmangel bzw. Blutarmut an. Hast du mal dein Blut untersuchen lassen? Würde ich machen.

Lass dir doch keinen Schwachsinn einreden! 100 mg Vitamin C als Ergänzung zu nehmen, ist völlig überflüssig, wenn du dich normal ernährst. Aber noch mehr als 100 mg am Tag, das nützt nur einem - der Pharmaindustrie.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren