Übelkeit die nur psychosomatisch begründet ist, gibt´s das?

Rein Körperlich ist bei mir wohl alles ok. Bei einer Magen- und dann Darmspiegelung wurde nichts festgestellt, auch meine sonstigen Werte sind gut. Trotzdem mache ich mir immer große Sorgen, dass ich irgendwelche Krankheiten habe. Mir ist immer schlecht, ich muss mich dann oft übergeben und das kommt immer, wenn ich mir so große Sorgen mache.
Daher war es für mich keine Überraschung, wie ein Arzt zu mir meinte, dass mit meiner Übelkeit, kommt als nur von meiner Psyche.
Aber kann das denn wirklich sein, dass ich mir das alles nur einbilde?

Johanna

Antworten (2)
Psychosomatische Übelkeit

Du bist körperlich gesund...das hat man bei der Magen-Darmspiegelung ja herausgefunden.
Du machst dir aber ständig Sorgen...und das baut automatisch einen psychischen Druck auf den Körper aus...darum ist es dir oft übel.
Das heisst: Übelkeit kann "nur" psychosomatisch begründet sein.

Gruss Annik

Moderator
@Johanna

Ja, das ist sehr gut möglich. Das ist sogar eines der häufigsten Psychosomatischen Symptome.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren