Ungerecht, dass alle Hilfsmaßnahmen für Querschnittgelähmte erstritten werden müssen

Nach einem Tauchunfall vor 4 Jahren habe ich eine ink. Querschnittslähmung.
Ich finde es absolut ungerecht dass sämtliche Hilfsmaßnahmen erstritten und mit viel Mühe erarbeitet werden müssen.
Hat man als Querschnittpatient nicht das Recht auf Genesung?
Ich mache immer noch kleine Fortschritte, doch muss ich mir alles selbst zusammensuchen und die Kostenübernahme erkämpfen.
Habt ihr ähnliches erfahren oder mache ich etwas Falsch?

Monky

Antworten (2)
Ich liege seit drei jahren im bett

Ich bin dreißig Jahre alt und streite seit 3jahren um ein Elektro Rollstuhl

JA! Alles muß man sich erkämpfen

Leider ist das so. Alles muß man sich erkämpfen. Dabei gibt es nur spärliche Zuschüsse. 2500, -Euro von der Pflegekasse.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren