Unterscheiden "antibakterielle Mundwasser" zwischen guten und schlechten Bakterien?

Ich kann Mundgeruch nicht ausstehen und verwende sehr oft Mundwasser. Nun gibt es auch "antibakterielle" Mundwasser. Aber nicht alle Bakterien sind schlecht, sondern für die Mundflora wichtig. Unterscheiden diese Mundwasser zwischen guten und schlechten Bakterien? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal. Gruß, Sanne

Antworten (2)

Ab und zu mal ein Mundwasser zu nutzen ist nicht schädlich, aber man sollte das wirklich nicht übertreiben. Lieber die Zähne zwischendurch mal putzen, wenn man bemerkt, dass man einen schlechten Geschmack im Mund hat.

Mundwasser

Mit Mundwasser sollte man auch sehr vorsichtig umgehen, da die Inhaltsstoffe die Mundflora angreifen können. Besser ist es, regelmässig eine Ölspülung zu machen, damit werden die Bakterien im Mund vermindert und es ist eine sanfte Möglichkeit der Vorbeugung gegen Mundgeruch. Zumal Mundgeruch auch über den Magen entstehen kann, zumindestens wenn man sich die Zähne gut pflegt. Zahnseide gehört auch zum täglichen Ritual der Mundpflege dazu.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren