Wann kann man mit dem Wirkeintritt von homöopathischen Tropfen rechnen?

Hallo zusammen! Wenn ich meine Periode habe, bekomme ich immer ein heftiges Ziehen in den Brüsten. Meine Mutter empfahl mir Mönchspfeffertropfen einzunehmen. Die sollen angeblich Beschwerden während der Menstruation entgegenwirken. Spüre ich schon bei der ersten Einnahme der Tropfen eine Wirkung, oder tritt die Wirkung erst später auf? Wer kennt sich mit homöopathischen Mitteln aus und kann mir einen Hinweis geben? Vielen Dank, Brandy21

Antworten (3)

Mönchspfeffer in Tablettenform gibt es in der Apotheke zu kaufen. Allerdings hilft es erst nach etwa zwei Monaten.

Wenn möglich eine Wärmflasche bereiten und viel Ruhe. Das sind die besten Mittel vor und während der Periode. :-)

Prämenstruelles Syndrom

Viele Frauen haben mit verschiedenen Symptomen vor dem Einsetzen der monatlichen Periode zu tun. Nachtkerzenöl oder Mönchspfeffer können helfen. Allerdings ist die Wirkung unterschiedlich. Es kann auch erst nach längerer Einnahme wirken. In der Regel sollte man im dritten Monat der Einnahme etwas bemerken - im positiven Sinne.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren