Was sag ich beim Vorstellungsgespräch?

Ich bin jetzt schon über 1 jahr krank: erst wegen Psychose, dann hab ich meinen Job gekündigt, weil mir jemand (telepathisch) sagte ich hätte bessere Optionen. dann hatte ich noch eine knie op. was sag ich beim Vorstellungsgespräch warum ich gekündigt habe und warum ich schon so lange krank bin?

Antworten (1)
Diplomatisch sein

Hey Gabi,

ich habe einen bipolaren Mann der fast alle Jobs verloren hat wegen der Krankheit. Daher kenne ich das Problem gut mit den 'Lücken im Lebenslauf'. Wenn du darauf angesprochen wirst, dann sei diplomatisch. Erzähle keinen Scheiß, aber sei auch nicht zu ehrlich. Denn leider haben viele Leute immernoch grobe Vorurteile. Du kannst ruhig erzählen, dass du in der Zeit krank warst und dass du eine Auszeit genommen hast um dich wieder auf die Bahn zu bekommen. Chefs haben meistens 'Angst', dass du oft ausfällst wegen psychischen Problemen. Wenn du aber stabil bist und sicher auftrittst, dann wirkt sich das positiv aus, auch auf das Gespräch. Sei ehrlich, aber schmier keine Details aufs Brot, das verunsichert unnötig und ist auch gar nicht notwendig.

Wünsche dir alles Gute!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren