Wechselt die Haarfarbe nach einer Chemotherapie?

Unser Nachbar (41 Jahre) hatte Krebs und konnte durch Chemo diesen Krebs erfolgreich bekämpfen. Seine schönen schwarzen Haare sind vollständig ausgefallen. Nun wachsen sie wieder nach, allerdings sind die Haare jetzt hell fast weiß. Ist das normal nach so einer Chemo oder ist das Zufall. Danke für euere Infos dazu. Gruß, Kawafahrer

Antworten (2)

Nach meiner Chemo hat sich zwar die Haarfarbe nicht verändert, dafür aber die Haarstruktur. Ich habe auf einmal lockige Haare bekommen, die leider auch sehr dünn waren. Warum das so ist, und warum bei anderen Menschen auch die Haarfarbe wechselt, weiß ich nicht. Es wird sicher etwas mit dem Giftcocktail in der Chemo zu tun haben, aber wohl auch mit dem ungeheuren Stress, den so eine Therapie für den Körper bedeutet.

Haare nach einer Chemotherapie

Hallo, der Nachbar kann von Glück sagen, dass er die Chemo überhaupt so gut überstanden hat. Ist doch egal, wie die Haare aussehen. Außerdem ist der jetzt über 40, und da fangen die Haare ja sowieso allmählich an, grau zu werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren