Welche Lebensmittel erzeugen Blähungen?

Die lieben Hülsenfrüchte verursachen bekannterweise die unangenehmen Blähungen. Jetzt wüßte ich gern, ob es noch weitere Nahrungsmittel mit den gleichen Folgen gibt, damit ich die entsprechend meiden könnte. Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Tipps geben? Danke schon mal im Voraus. Gruß, Nici

Antworten (6)

Ich habe gelesen, dass sich unsere Mägen allgemein noch nicht mit den vielen Kohlenhydraten angefreundet haben, die wir zu uns nehmem. Unsere Vorfahren haben sich von Fleisch und Früchten ernährt, aber nicht von Getreide, weil sie ja Jäger und Sammler waren und keine Bauern.
Unsere Mägen sowie der Darm seien aber immer noch auf Steinzeitniveau, weil es rund 10.000 Jahre dauert, bis die Umstellung perfekt ist......

@chrisbrb: Das soll auch so sein, wenn man Vollkornprodukte und Süßigkeiten isst. Irgendwie verträgt sich das nicht miteinander.

Umstellung auf Vollkorn

Man kann sogar von einer Ernährungsumstellung Blähungen bekommen! Das ist mir mal so gegangen, als ich von Weißmehl auf Vollkornprodukte umgestiegen bin. Da hatte ich in der ersten Zeit tierische Probleme mit der Verdauung. Ich hatte wohl zu wenig getrunken. Jetzt ist jedenfalls alles wieder okay.

:-c

Ich vertrage keine stark kohlensäurehaltigen Getränke. Da gluckert es mir immer ganz fürchterlich im Magen und ich habe schlimme Blähungen.

Blähende Lebensmittel

Hülsenfrüchte hast du ja schon genannt, also Erbsen, Bohnen und Linsen. Bei manchen Menschen erzeugen aber auch Zwiebelgewächse Blähungen.
Außerdem gibt es Menschen mit bestimmten Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Vor allem die Laktose- und die Fruktoseintoleranz sind da zu nennen, also die Unverträglichkeit von Milcheiweiß und Fruchtzucker. Wer darunter leidet und dieses Lebensmittel trotzdem zu sich nimmt, könnte natürlich ebenso unter Blähungen und anderen Magen-Darm-Beschwerden leiden. Ob du an solchen Intoleranzen leidest, könnte ein Atemtest ergeben. Ich denke aber, das solltest du nur machen, wenn du wirklich mal Probleme damit bekommen solltest, aber nicht einfach nur so auf Verdacht.

Erbsen, Bohnen und Linsen...

Bringen den *Po* zum Grinsen. ;-)

heißt es so schön.
Aber auch Zwiebeln und Kohl (weiß, grün, blau/rot) machen ordentlich Dampf.
Auch die Kombi Fleisch und Bier erzeugt einige unangenehme Gasgemische.

Bei Lactose-Intoleranten zusätzlich die Milchprodukte.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren