Welchen Effekt bringt Maximalkrafttraining?

Bisher habe ich nur Kraftausdauertraining gemacht.
Jetzt habe ich vom Maximalkrafttraining gehört.
Welchen Effekt hat man denn durch diese Trainingsform und welche Übungen werden dabei gemacht?

Antworten (4)
Für jeden Gut

Generell sind sowohl Kraftausdauer, Muskelaufbau, als auch Maximalkrafttraining für jeden gut.
Wenn du mit dem Wasserkasten z.b. die Treppe runtergehst , musst du bei jedem Schritt das bis zu 3fache des Gesammtgewichts abfangen.
Es erhöht auf Dauer auch die Knochendichte.
Was es gebracht hätte spürst du spätestens mit 70 beim ersten Schenkelhalsbruch

@nahpeter

Wer außer Sportlern braucht so etwas? Für den Alltag reicht es doch aus, wenn man den Wasserkasten hochheben und das Einmachglas aufmachen kann.

Maximalkraft nennt man die Kraft, mit der man es schafft, das individuell höchstmögliche Gewicht einmal zu bewältigen, während es bei der Kraftausdauer darum geht, über einen längeren Zeitraum hin eine gleichbleibende Kraft auszuüben.
Mit einem Maximalkrafttraining kann man sich weiter steigern als mit einem Kraftausdauertraining.

Bei einem Ausdauertraining geht es darum, einen gewisse Leistung über einen längeren Zeitraum hin konstant zu erbringen. Das kann natürlich nicht die Höchstleistung sein.
Die kann man nur für einen kurzen Moment erbringen. Und das wird beim Maximalkrafttraining geübt. Da trainiert man also, die höchst mögliche Kraftentfaltung.
Übungen dazu kannst du in jedem Fitnesscenter machen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren