Wie kann man beim Rückenschwimmen gerade schwimmen?

Bisher konnte ich nur Brustschwimmen, aber in den letzten Wochen habe ich mir selbst das Rückenschwimmen beigebracht. Macht richtig Laune, aber ich verliere dabei sehr schnell die Orientierung und schaffe es nicht, geradeaus zu schwimmen. Wie schafft ihr das, gibt es dabei gewisse Orientierungsmöglichkeinten?

Antworten (6)

Ich gehe regelmäßig schwimmen, und ich muss schon sagen, dass die Rückenschwimmer ganz schön stören. Sie sehen ja keine Hindernisse. Also müssen wir Brustschwimmer ihnen ständig ausweichen. Gerecht ist das alles nicht.

Wenn die Schwimmhalle leer ist, macht Rückenschwimmen richtig Spaß. Aber wehe, es ist voll. Dann hast du keine Chance, auch nur fünf Züge hintereinander ohne Zusammenstoß mit einem anderen Schwimmer zu machen.

Geht kaum ohne Hilfsmittel

Einfach so ohne jede Orientierung schafft man es nicht, gerade auf dem Rücken zu schwimmen. Deshalb gibt es ja die Seile, die in Schwimmbädern die einzelnen Bahnen voneinander abtrennen. Daran kann man sich auch auf dem Rücken liegend orientieren.

135790
Ich orientiere mich auch immer an der Decke

Das ist echt am einfachsten.

Du kannst dich an der Decke orientieren.
Ein anderer Tipp ist, das du den Arm bei der Armführung nicht über die Kopfmitte heraus (sprich auf die andere Seite des Körpers) bewegst. Wenn du den Arm bzw. die Hand über die Kopfmitte bewegst, schwimmst du automatisch zu der Seite und du schwimmst das schräg.

Das einzige woran du dich orientieren kannst ist die decke, da sie das einzige ist was du siehst.
meistens sind schwimmhallendecken mit so lamellen, an denen kann man sich eigentlich ganz gut orientieren.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren