Wie lange vor einer OP kann man sich krankschreiben lassen?

Mein Mann hat sich durch seine berufliche Tätigkeit (Bauarbeiter) seinen Rücken so geschädigt, dass eine Bandscheiben-OP bevorsteht. Der Termin wird frühestens in drei bis vier Wochen sein. Bis dahin ist an körperliches Arbeiten nicht zu denken. Kann er sich während dieser Wartezeit krankschreiben lassen oder muss er andere Tätigkeiten (Büro, ...) im Betrieb angeboten kriegen?

Antworten (2)
Bevorstehende Operation

Bei einer bevorstehenden Operation an der Bandscheibe kann man sich auch im Vorfeld krank schreiben lassen. Ein Arbeiten, soowhl körperliche als auch schreibtischarbeit ist mit solchen Schmerzen fast nicht möglich und eigentlich völlig uneffektiv. Die Ärzte oder der behandelnde Arzt kann das am besten einschätzen und wird seinen Patienten entsprechend arbeitsunfähig schreiben.

Er sollte auf jeden fall von den handwerklichen arbeiten frei gesprochen werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren