Wie verhindert man Kreislaufprobleme beim Fasten?

Dieses Jahr möchte ich wieder Fasten. Allerdings möchte ich vermeiden, daß ich dadurch wieder Kreislaufprobleme bekomme (Habe nur Flüssigkeiten zu mir genommen). Wie könnte ich diese Probleme diesmal verhindern, was meint ihr? Danke schon mal für jeden Beitrag von euch. Gruß, Margot

Antworten (2)
Fasten

Hallo Margot, ich weiß ja nicht, ob es noch aktuell bei dir ist,
aber Fatsen sollte man eigentlich nur, wenn man vorher einen Arzt konsultiert hat. Ich muss leider aus gesundheitlichen Gründen öfters Fasten wie es mir lieb ist und kenne das nur zu gut, wenn der Kreislauf absackt. Wichtig ist, das du alles in flüssiger Form bekommst. Das musste du mal mit deinem Arzt besprechen. Gute und hervoraggende Flüssigkeiten zum Fasten sind, Rinderbrühe, Hühnerbrühe, milde Säfte, Heilwasser, zB staatlich Fachinger und für deine Eiweißversorgung das iist sehr wichtig ist, Sojamilch oder wenn du willst Kuhmilch. Aber ich sag es nochmal, Heilfasten nur mit ärztlicher Kontrolle vorher !!!Schönen Gruß Poison

Fasten und Kreislaufprobleme

Hi Margot,
mal ehrlich, wenn du fastest und dein Kreislauf dabei schlapp macht, sagt dein Körper dir damit, dass das für ihn NICHT GUT ist. Dein Körper braucht Nährstoffe, damit der Blutkreislauf anständig funktioniert und du nicht unterzuckerst. Wie lang willst du das denn durchziehen?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren