Wieviel Übungen sollte man maximal in eine Ganzkörper-Trainingseinheit packen?

Zwei bis dreimal wöchentlich bin ich mit dem Rennrad unterwegs, möchte jetzt aber meinen restlichen Körper fit machen und werde demnächst mit Ganzkörpertraining im Fitnessstudio beginne.
Da ich dazu neige, immer zuviel machen zu wollen, möchte ich euch mal fragen, wieviel Übungen man maximal in so eine GK-Trainingseinheit packen sollte?

Antworten (5)

Auch wenn einer vielleicht Herz-Kreislaufmäßig gut unterwegs ist, kann er trotzdem irgendwelche Problem mit den Gelenken oder so haben. Also der Tipp mit dem Arzt ist schon nicht ganz verkehrt :-)

@erichhans

Na ja, wenn der aber schon Rennrad macht...

Vorher zum Arzt gehen

Da nirgends steht, in welchem Alter Philipp ist, möchte ich daran erinnern, dass gerade etwas ältere Leute vor der Aufnahme eines Sportprogramms ihren Arzt aufsuchen sollten, um eventuelle Hindernisse für eine Sportart auszuschließen.

Wenn du in ein gutes Fitnessstudio gehst, gibt es da Trainer, die dir sagen können, wie ein Anfänger am besten trainiert, wie viel er sich zumuten darf usw.

Wenn man mal davon ausgeht, dass du drei mal die Woche Rennrad fährst, dann blieben dir noch zwei Werktage für dein Ganzkörpertraining. Entweder machst du jedesmal alle Körperpartien oder du machst einen Zweiersplit. Das bietet sich an, wenn du die Fitnessübungen an zwei Tagen hintereinander machen willst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren