Wodurch entsteht unangenehmer Eigengeruch trotz normaler Pflege?

Ich bin 45 Jahre und bin ein normal reinlicher Mensch. Auch schwitze ich nicht übermäßig. Gottseidank habe ich einen guten Freund, der mich neulich im Vertrauen ansprach und mir mitteilte, daß ich einen sonderbaren Eigengeruch hätte, den man überall wo ich gerade gewesen bin riechen könne. Ich bin ihm natürlich sehr dankbar aber total geschockt darüber. Wodurch kann so eine Eigengeruch entstehen und wie kriege ich das in den Griff? Danke für jede Info. Gruß, Reinhard

Antworten (2)

In sehr anstrengenden Situationen, nicht unbedingt körperlich auch in seelischen Stresssituationen kann es durchaus zu Ausdünstungen kommen, die nicht sehr angenehm sind. Aber das bemerkt man ja eher selbst und kann sich entsprechend erfrischen oder einen Deoroller zu Hilfe nehmen.

Hinter unangenehmen Gerüchen, die von einem selbst ausgehen, kann eine Krankheit stecken. Wenn man wirklich alle hygienischen Normalitäten einhält, dürfte man auch keinen unangenehmen Geruch aussenden.

Also, entweder ist das eine Krankheit, die vielleicht vom Darm her kommt oder man verträgt bestimmte synthetische Stoffe auf der Haut nicht und diese entwickeln einen Geruch, den man selbst nicht wahrnimmt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren