Abendlicher Verzicht auf Kohlenhydrate

Hey zusammen!

Ich habe die letzten zwei Wochen Basenfasten gemacht und davon sogar fast drei Kilo abgenommen. Jetzt ernähre ich mich wieder normal, aber möchte mein Gewicht natürlich am liebsten halten oder im besten Falle noch zwei oder drei Kilo abnehmen. Eine Freundin hat mir empfohlen, abends auf die Kohlenhydrate zu verzichten. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Ist das effektiv?

Antworten (2)

Ich bin Halbspanierin. In den mediteranen Ländern wird frühestens um 22:00 Uhr deftig gegessen und die sind auch nicht alle dick. Es kommt auf die Gesammtmenge an. Die Rechnung ist im Grunde ganz einfach: Wenn wir mehr Energie zu uns nehmen als wir verbrauchen nehmen wir zu. Wenn wir weniger Energie zu uns nehmen als wir verbrauchen, nehmen wir ab. Aber ich will nicht behaupten, dass es einfach umgesetzt ist. Bin ja selbst nicht die schlankeste. Hab zur Zeit aber auch keine Lust auf abnehmen.

Ich nehme immer gut ab, wenn ich abends auf alle Gerichte, die Kohlehydrate enthalten, verzichte.
Ein leckerer Salat, der zum Beispiel Puten-oder Hähnchefleisch enthält, ist doch abends richtig lecker...;)
Ich esse sonst auch gerne Brot, Nudeln und Kartoffeln, lasse sie aber weg, wenn ich abnehmen möchte.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren