Bauchschmerzen und Probleme mit Verdauung nach dem Laufen

Hallo zusammen,

ich würde mich nicht als unsportlich beschreiben, eher das Gegenteil.
Fakten: 1, 90m und 88Kg mit 25 Jahren

Ich habe vor 2 Jahren den Ausdauersport(Fußball) aus beruflichen Gründen eingestellt, und bin aus Faulheit nicht zum Ausdauerlauf übergegangen. Seit dem mache ich Krafttraining.
Jetzt laufe ich seit geraumer Zeit wieder.
Das Problem:
Nach dem Laufen plagen mich regelrechte Bauchkrämpfe mit Durchfall, so dass ich danach einfach zu nichts mehr in der Lage bin. Es liegt 100% am Laufen. Sonst ist meine Verdauung beschwerdefrei.
Ich vermute eine Überanstrengung. Kann das sein? Zumal ich nicht das Gefühl der Überanstrengung während des laufens verspüre. Es sind etwa 9Km in 40-45min. Das ist nicht sehr schnell, bei weitem aber auch nicht langesam genug, als dass ich mich dabei unterhalten könnte, was ich mal als Faustregel fürs richtige laufen gehört habe.

Wie laufe ich also richtig wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme? Könnte ich vorher was essen, wenn ja, was? Was sollte ich auf keinen Fall essen oder trinken, wenn ich am gleichen Tag noch laufen will?

Danke+Grüße
Ulli

Antworten (8)
Das nennt man Reizdarm

... hab ne lange Odyssee durch Arztpraxen, (Universitäts-)Kliniken hinter mir, war bei diversen Heilpraktikern, wir haben organische Probleme ausgeschlossen, ebenso Nahrungsmittel-Unverträglichkeitenm Auto-Immun-Erkrankungen, Pilze usw. usw. usw.
Schließlich hat einer der Ärzte - quasi resignierend - konstatiert:
das, was Sie haben, nennt man "Reizdarm" ... das ist einerseits positiv, denn es ist nichts "Schlimmes" ... andererseits kann man aber absolut nichts dagegen machen ...

Magendarmbeschwerden beim joggen

Hallo zusammen, ich(25) habe genau die gleichen beschwerden wie diddlmaus78beschreibt! habe magen und darmspieglung gemacht und unufffällige blutwerte. ich bin leidenschaftliche leichtathletin für mittel-&langstrecken und sehr verzweifelt. hat unterdessen jemand etwas rausgefunden? vielen vielen Dank!

Unterbauchbeschwerden nach dem laufen

Hallo Ulli, ist schon eine Weile her, dass du hier geschrieben hast, bist du weiter gekommen mit deinen Problemen? Hab die gleichen Probleme!
Werde die nächsten Tage eine Magen und auch eine Darmspiegelung über mich ergehen lassen. Ich weiß garnicht, ob die dabei auch die Darmpilze untersuchen. Wenn du etwas schlauer geworden bist, würde ich mich freuen, wenn du mal schreibst. Ich bin leidenschaftlicher Läufer und hab jetzt jedesmal Angst loszulaufen, weil die Beschwerden danach oft die Hölle sind! Danke im voraus!

Servus Hommer

Danke für die Info. Kann durchaus sein, dass es so ein Darmpilz sein kann.
Hab genau das gleiche Problem, dass Diddelmaus78 beschreibt.
War ca. 10 Jahre bei verschiedenen Ärzten und keiner konnte mir helfen.
Sogar eine Magen- und Darmspiegelung habe ich über mich ergehen lassen,
aber ohne Befund. Ich bin ansonsten top fit (34 Jahre, 75 kg, 1, 82 m),
spiele noch regelmäßig Fussball und fahre mit dem Mountainbike auf unsere Berge (ca. 1.800 m hoch). Eigentlich müsste ich alle in Grund und Boden laufen bzw. fahren, aber diese Bauchschmerzen bremsen mich da so aus, dass dies absolut nicht möglich ist. Ist ziemlich depremierend,
aber vielleicht wirds ja doch noch. Die Hoffnung stirbt zuletzt:-)

Hallo Diddel

Hatte das problem auch mal. Las deinen Stuhl mal auf Darmpilze untersuchen.
Bei mir war es der Pilz. Diese produzieren gasse im Darm und mir drückten diese immer auf den magen wenn ich sie durchs rennen aufgerüttelt habe.

mfg

Bauchschmerzen beim Joggen

Hallo Zusammen,
ich hab schon das ganze Internet durchsucht um Hilfe zu finden für mein Problem. Wenigstens hab ich festgestellt, dass noch mehr das gleiche Problem haben wie ich. Seit Wochen, wenn ich zum Joggen gehe (ich jogge täglich seit Jahren und bin fit, 30 Jahre, 55 kg), plagen mich Oberbauchschmerzen, die, wenn ich wieder zurück bin, in Durchfällen enden können. Dann ist der ganze Tag gelaufen. Ich esse vor dem Joggen min. drei Std. nix mehr. Neuerdings ist es so, dass es mir, sobald ich loslaufe, in der Magengegend, unter dem linken Rippenbogen anfängt zu stechen. Schon nach ein paar langsamen Schritten. Jeder Arzt erklärt mir, dass man nur rausfinden kann was mit mir los ist, wenn ich ne Magenspiegelung und Darmspiegelung machen lasse. Ich bin aber nicht so begeistert von diesen Dingen, weil vieles eine einfache Erklärung vielleicht hat. Man hat Blutuntersuchungen schon gemacht, Blut im Stuhl hab ich auch nicht, Ultraschall schon mehrmals und es ist alles ok. Mein Magen gibt beim Joggen, bei jedem Schritt auch dermaßen laute Geräusche von sich und es fühlt sich an, als wäre der ganze Magen voll Luft, und es schmerzt dann manchmal so sehr, dass ich aufhören muss zu laufen. Ich bin laufe für mein Leben gern und ich bin oft so traurig darüber, weil ich einfach nicht mehr richtig trainieren kann. Wer kennt das, und wer weiß was los ist???? Vielen Dank schonmal.

Hallo
diese Problem habe ich auch.
Langweilt übelst.
Ganz schlimm bei mir wird es wenn ich davor kaffee trinke.
vielleicht den mal weglassen

Was essen vor dem Sport

Hallo Ulli

Ich gehe schon seit 3 Jahren täglich 1h Laufen. Dieses Problem hatte ich nie mit den Bauchkrämpfen. Nichts essen vor dem Sport ist schlecht. Du kannst am Morgen normal frühstücken und auch das Mittagessen kannst Du geniessen. Vor dem Laufen kannst Du eine Bannane essen und Wasser oder etwas zuckerhaltiges Trinken, wichtig ist, dass du keine Milchprodukte (Jogurt Kellogs mit Milch ....) nimmst, denn Milchprodukte verursachen Seitenstechen, aber gehe nicht mit lehrem Magen!Wenn Du grossen Hunger hast, kannst du auch Pasta kochen und erst 2h nach dem essen Laufen gehen. Viele Sportler essen vor Wettkämpfen Pasta weil das verbessert die Leistung.
Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren