Bin ich auf dem richtigen Weg zu einer gesünderen Ernährung?

Bisher habe ich mich nur von Fastfood, Chips und Hamburgern ernährt.
Dementsprechend sehe ich auch aus und will das jetzt unbedingt ändern.
Ich plane folgende (in meinen Augen) gesunde Ernährung:
Morgens: Müsli mit Obst, mittags eine Banane und Joghurt und abends bis 19 Uhr ein Abendessen (kein Fastfood).
Ist das euerer Meinung nach in Ordnung oder was würdet ihr noch verbessern?

Antworten (5)

Ehrgeizige Ziele für jemand, der bisher nur von Hamburgern gelebt hat. Ich fürchte nur, dass ihm sein Unbewusstes einen Strich durch die Rechnung machen wird. Wenn man nämlich so radikal von jetzt auf nachher seine Ernährung umstellt, endet das höchstwahrscheinlich in einem Riesenfiasko. Kleine Veränderungen haben viel mehr Aussicht auf Erfolg als eine Umkrempelung um 180 Grad.

Ziemlich obstlastig, gibt's da auch mal eine anständige Scheibe Brot mit Butter und Belag?

Verteilung der Mahlzeiten nicht optimal

Das Frühstück mit dem Obst und dem Müsli geht noch in Ordnung. Aber das Mittagessen, das nur aus einer Banane und einem Joghurt bestehen soll, fällt meines Erachtens viel zu mickrig aus. Ich würde das "Abendessen" als Mittagessen machen und dafür abends etwas Leichtes essen.

Eiweiß?

Wo ist in dem Plan das Eiweiß? In Joghurt ist nur ganz wenig drin, in Obst gar nichts, also woher soll das kommen? Dann müsste es wenigstens Abends Fleisch, Fisch, Geflügel und Eier geben.

Kommt drauf an, wie das Abendessen aussehen soll. Wenn es da Gemüse, Fleisch und Kartoffeln gibt, okay. Aber wenn es da nur eine Stulle gibt, dann ist das keine ausgewogene Ernährung.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren