Ist Basenfasten zu Hause möglich, oder darf man es nur unter ärztlicher Aufsicht machen?

Hallo! Mein Körper ist übersäuert und ich bin dadurch ohne Kraft und Energie. In meinem Jahresurlaub möchte ich meinen Säure-Basen-Haushalt wieder in Ordnung bringen. Kann ich das zu Hause machen, wenn ich mich ausreichend informiert habe, oder ist es besser, wenn ich die Fastenkur unter ärztlicher Kontrolle machen? Hat jemand Erfahrung mit einer Fastenkur und würde mir ein paar Tipps geben? Vielen Dank! Gruß Hans-Joachim

Antworten (4)
Folgen der Übersäuerung

@LGrobert: Nein, das ist kein esoterisches Gelabere, wie du dich ausdrückst. Der Organismus kann übersäuern. Das merkt man unter Umständen daran, dass man Pickel kriegt, das sich der Zustand von Nägeln und Haaren verschlechtern, dass man ständig müde und erschöpft ist oder dass man bestimmte Zivilisationskrankheiten wie Verstopfung, Gelenkbeschwerden usw. entwickelt.

übersäuerter Organismus?

Mal eine Frage: Woran erkennt man, dass der Organismus übersäuert ist? Oder anders gefragt: Gibt es das überhaupt, dass man übersäuert ist, oder ist das wieder nur so ein esoterisches Gelabere?

Basenfasten ist sehr gut für die Gesundheit

Ich habe das auch vor, einige Wochen lang auf Fleisch, Zucker usw. zu verzichten und nur basisch wirkende Lebensmtittel zu mir zu nehmen. Vielleicht gehe ich vorher und nachher aber doch mal zum Arzt, damit man überprüfen kann, ob das Basenfasten auch was gebracht hat, sprich, ob der Organismus nicht mehr so übersäuert ist.

Basenfasten geht ohne ärztliche Aufsicht

Wer fasten will, sollte das unter ärztlicher Aufsicht tun, aber Basenfasten ist keine Enthaltung von fester Nahrung, sondern nur eine Diät, bei der man bestimmte Lebensmittel nicht isst, andere aber schon. Deshalb ist es nicht nötig, ein Basenfasten unter ärztlicher Aufsicht zu machen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren