Ist eine Kombination aus Liegestützen und Klimmzügen sinnvoll zur Stärkung der Oberkörpermuskulatur?

Seit einigen Wochen mache ich täglich morgens und abends je 30 Liegestütze. Nun könnte ich auch günstig eine Klimmzugstange erwerben. Würde eine Kombination aus Liegestütze und Klimmzüge besonders gute Erfolge bringen und wie sollte dann das Trainingspensum gestaltet werden? Wer kann mir dazu Tipps geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Butterauge

Antworten (4)
@Moe12345

Dann mach lieber nur so viele Liegestütze, wie du ordentlich ausführen kannst.

Wenn einer 60 Liegestüzte am Tag schafft, dann ist er aber schon ziemlich gut. Ich schaffe zur Zeit gerade mal ein Dutzend, wobei ich die letzten dann auch nicht mehr so richtig ausführe, sondern geschlampt.

Wenn es nur um den Oberkörper geht, dann sind Liegestütze und Klimmzüge okay. Ich würde probieren, zu den 30 Liegestützen morgens und abends auch jeweils 30 Klimmzüge zu schaffen.

Wenn du zu den Liegestützen und den Klimmzügen auch noch Kniebeugen machen würdest, dann hättest du noch mehr Muskelgrupepn trainiert. Weiso solltest du nur die Oberkörpermuskulatur stärken wollen? Das führt doch nur zu muskulären Dysbalancen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren