Kann der plötzliche Fleischverzicht bei Vegetariern zu Problemen führen

Meine Tochter (17 Jahre) hat sich ganz kurzfristig entschlossen Vegetarierin zu werden. Fleisch ist ab sofort tabu. Kann das zu gesundheitlichen Problemen bei ihr führen oder kann man das durch vegetarische Kost ausgleichen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Sunny

Antworten (3)
Bei vegetarischer Kost Besonderheiten beachten

Der PLÖTZLICHE Verzicht von Fleisch kann gerade bei heranwachsenden Jugendlichen dann zu Problemen führen, wenn die darauf folgende Ernährung zu einseitig ist. Fleisch ist der nahezu einzige Lieferant von Vitamin B12. Dieses Vitamin ist unter anderem bei der Blutbildung und der Zellteilung ein wichtiger Bestandteil. Fleisch liefert viele Mineralstoffe und ist ein wichtiger Lieferant von Eisen. Während die Eisenzufuhr durch eine vollwertige Ernährung mit vermehrten Vollkornprodukten gut kompensiert werden kann, ist die Zufuhr von ausreichend Vitamin B12 schwierig. Die Zufuhr von Vitamin B12 als Nahrungsergänzung in Präparaten sollte gerade bei Kindern und Jugendlichen in der Zeit des Heranwachens immer von einem Arzt begleitet werden.
Gruß
K.-H., Ernährungsberater

Auch bei Jugendlichen ist eine fleischlose Ernährung möglich. Viel Obst und Gemüse ersetzt das Fleisch. Es gibt inzwischen auch hochwertige Brotaufstriche, die alle Spurenelemente und Vitamine enthalten, die im Fleisch sonst vorhanden sind.

Auf Fleisch kann man durchaus von heute auf morgen verzichten. Man sollte darauf achten, die Vitamine, die das Fleisch in der Regel liefert mit anderen Lebensmitteln zu kompensieren. Besonders gut ist Torfu als Fleischersatz.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren