Kann man älteren Menschen das Trinken erleichtern?

Hallo!

Meine Mutter ist schon alt und sollte mehr trinken, wie mir ihr Arzt sagte.
Allerdings trinkt sie trotzdem immer nur sehr wenig und ich muss sie immer wieder daran erinnern und ihr den Tee oder das Wasser in die Hand drücken.
Was kann ich tun, damit meine Mutter von alleine mehr trinkt?

Antworten (4)

Manche alte Menschen tun sich leichter mit dem Trinken, wenn sie dafür einen Strohhalm benutzen. Gut sind vielleicht auch diese Trinkfläschchen, wie sie kleine Kinder haben, und wo man nichts verschütten kann.

In jedem Zimmer was zu Trinken stehen haben

Ich habe so so gemacht, dass ich meiner Mutter in alle Räume, in denen sie sich aufgehalten hat, eine Wasserflasche samt Glas oder eine Thermoskanne samt Tasse hingestellt habe, auf denen jeweils ein Zettel klebte, auf dem stand "Trinken nicht vergessen!". Abends habe ich dann kontrolliert, ob die Flaschen auch wirklich leer waren.

Das ist schwierig

Ich kenne das Problem gut von meinem Vater her, der leider auch schon dement war. Im Grunde musste ich dafür sorgen, dass er genug getrunken hat. Es hat auch nicht gereicht, wenn ich ihm das Glas Wasser hingestellt habe, ich musste ihn noch auffordern, nun auch zu trinken. Ich stand quasi ständig dabei und habe wie bei einem kleinen Kind aufgepasst, dass er sein Glas leer trinkt.

135790
Tja das ist schwer

Ältere Menschen haben einfach das Durstgefühl nicht mehr. Einfach hinstellen scheint bei ihr ja nicht zu wirken. Somit hilft wahrscheinlich nur das auffordern mit der Hand.....

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren