Nach längeren Nordic Walking Touren schmerzt mein Nacken - falsche Technik oder was?

Seit einigen Wochen mache ich Nordic Walking. Die Ausrüstung habe ich mir im Fachhandel zusammenstellen lassen, das müßte ja dann wohl so in Ordnung sein. Allerdings habe ich neuerdings das Problem, dass ich nach längeren Touren (eine Stunde) Nackenschmerzen bekomme. Kann das an der Technik liegen, mache ich da irgendwas falsch oder wodurch könnte dieser Schmerz entstehen?

Antworten (5)

Mein Tipp: Du ziehst die Schultern zu hoch oder machst viel zu große Schritte.

Nicht umsonst gibt es Nordic Walking Kurse für Einsteiger, wo einem genau vorgemacht wird, wie die Schritte aussehen sollten und wie man die Stöcke richtig einsetzt. Ich würde dir empfehlen, dich zu einem solchen Kurs anzumelden. Die Volkshochschule bietet eigentlich immer Kurse an.

Das könnte davon kommen, dass du dich im Schulterbereich verkrampfst. Passiert das auch, wenn du ohne Stöcke Walken gehst? Vielleicht sind die Stöcke nämlich nicht auf deine Größe eingestellt, oder du hast die falsche Technik, sie zu benutzen.

Falsche Laufhaltung

Du scheinst eine falsche Laufhaltung zu haben. Ich vermute, dass du den Kopf zu weit nach vorn schiebst beim Walken. Der Kopf muss locker und aufrecht auf dem Hals sitzen. Überprüfe das doch mal.

Falsche Haltung

Hallo Heidi,
hast du dir mal die richtige Technik zeigen lassen?
Es hört sich für mich so an, als würdest du eine falsche Halung während des Walken einnehmen und den Nacken im Zweifel sogar versteifen, das ist nun nicht Sinn der Übung.
Würde dir also empfehlen dir die richtige Körperhaltung und Technik nochmal zeigen zu lassen.
Gruß

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren