Nackenverspannungen nach dem Joggen - wie kann man das vermeiden?

Seit einigen Monaten jogge ich regelmäßig. Meine Kondition ist schon richtig gut, allerdings bemerke ich so nach zwanzig Minuten, dass sich mein Nacken verspannt und das dann stundenlang anhält. Wie kann ich das vermeiden, was mache ich beim laufen falsch?

Antworten (6)
Kurze STretchingpausen einlegen

Wenn das Problem nach zwanzig Minuten auftritt, dann würde ich nach zehn Minuten Joggen kurz pausieren und ein paar Stretchingübungen machen, natürlich speziell für den Schulter-Nackenbereich. Und dann weiterlaufen und sehen, ob es dann auch zu Verspannungen kommt.

Du darfst die Schultern beim Laufen nicht hochziehen

Laufstilanalyse machen

Ich würde mal eine Laufstilanalyse machen lassen. Dann sieht man schon. Man könnte auch mal die Laufschuhe angucken, ob die noch in Ordnung sind oder durch neue ersetzt werden sollten. Wenn sich nämlich irgendeine Fehlhaltung eingeschlichen hat, kann sich das auch auf den Nacken auswirken.

Falscher Laufstil oder nicht warm genug angezogen, Schal umnehmen beim Joggen

Falsche Kopfhaltung

Guck mal auf die einschlägigen Jogging-Seiten. Da findest du Artikel über die richtige Kopfhaltung beim Joggen. Ich vermute, dass du das Kinn zu weit nach vorn schiebst beim Laufen und dass die Nackenverspannungen daher kommen. Gruß, Lildee

Körperhaltung

Ich empfehle dir an deiner Körperhaltung zu arbeiten. Versuche aufrecht zu laufen und den Kopf nicht hängen zu lassen. So solltest du keine Probleme mehr mit Verspannungen haben.
Viele Grüße

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren