Sind Kohlenhydrate erst ab einer gewissen Laufdistanz erforderlich?

Da ich an Gewicht verlieren will, laufe ich seit drei Monaten. Dabei verzichte ich so gut es geht auf Kohlenhydrate. Ich habe tatsächlich auch schon ein paar Kilo verloren.
Nun höre ich aber, dass Läufer (vor alle Dingen Marathonläufer) auf Kohlenhydrate nicht verzichten dürfen.
Ist das generell so oder trifft das nur ab einer bestimmten Laufdistanz zu?

Antworten (10)
@winzig

Na dann viel Spaß beim Mammutjagen - und pass auf, dass dich der Säbelzahntiger nicht erwischt! :-)

Ihr müsst mal lesen, was Dr. Worm über die Steinzeitdiät schreibt. Er weist nämlich nach, dass unsere Verdauung noch fast dieselbe ist wie zur Steinzeit, wo die Leute noch gar kein Getreide hatten. Unsere Mägen werden also mit den vielen Kohlenhydraten gar nicht fertig.

Babett11

Ja, aber genausoviele Studien belegen auch das Gegenteil...

Kohlenhydrarme Diät funktioniert

Zum sportlichen Aspekt kann ich nicht viel sagen, aber es gibt immer mehr Belege dafür, dass eine Reduzierung der Kohlenhydrate tatsächlich zu einer größeren Gewichtsabnahme führt als eine Reduzierung von anderen Nährstoffen wie Eiweiß oder Fett. Zahlreiche Studien zeigen, dass zumindest für bestimmte Leute der Verzicht auf Kohlenhydrate endlich zum gewünschten Erfolg geführt hat.

Abnehmen

Wäre es nicht sinnvoller, statt auf Kohlenhydrate lieber auf Fette zu verzichten bzw. sie zu reduzieren? Fette haben doch die meisten Kalorien, und bekanntlich nehmen wir alle ohnehin zuviel Fett zu uns. Da könnte eine Einschränkung doch nicht schaden, und die sportliche Leistungsfähigkeit würde auch nicht darunter leiden.

In drei Monaten ein paar Kilo

Das ist aber nicht so dolle, wenn man nach drei Monaten Laufen und Diät halten ein paar Kilo verloren hat. Ich denke mal, 20 Pfund müssten da aber locker weg sein.

Einen Marathon sollte man erst wieder laufen, wenn die Low Carb Diät vorbei ist. Sonst macht man sofort schlapp.
Zur Unterstützung der kohlenhydratarmen Diät kann man aber in mäßigem Umfang joggen.

@Daniela84

Meinetwegen drücken wir dir die Daumen, auch wenn ich von dem ganzen Diätkram nichts halte. Wenn man von allem etwas weniger isst als vorher und dafür etwas mehr Sport treibt, dann verliert man vielleicht langsam, dafür aber ohne Jojo-Effekt sein Übergewicht und bleibt dabei auch noch leistungsfähig.

Gruß

Low Carb

Ah du machst also eine Low Car Diät! Das ist ja der letzte Schrei und soll wirklich klasse helfen beim Abnehmen. Ich finde es auch gar nicht schlimm, wenn man dann vielleicht nicht mehr so schnell laufen kann wie vorher. Hauptsache, die kilos sind erstmal runter.

Ich fang demnächst auch mit Low Carb an! Drückt mir die Daumen!

Kohlenhydrate unverzichtbar

Das gilt nicht nur für Marathonläufer, sondern ganz generell für alle Ausdauersportler, dass sie vor allem Kohlenhydrate benötigen. Nicht von ungefähr findet am Abend vor einem Marathon traditionell eine riesige Pastaparty (Kohlenhydrate!!!) statt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren