Kann dauerhafter Verzicht auf Kohlehydrate zu gesundheitlichen Störungen führen?

Es gibt einige Diäten, die auf Kohlehydrate gänzlich verzichten. Man könnte sich ja so daran gewöhnen, daß man lebenslang keine Kohlehydrate mehr zu sich nehmen will. Welche gesundheitliche Folgen hätte das oder könnte das sogar gesundheitsförderlich sein? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Wesgrimm

Antworten (3)

Ein vollständiger Verzicht auf Kohlenhydrate ist für den Körper nicht gut. Zu einer gesunden Ernährung gehören Eiweiß, Vitamine, Nährstoffe, Zucker und Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate

Der Körper benötigt auch Kohlenhydrate. Sowohl das Gehirn als auch die Knochen müssen mit Kohlenhydraten versorgt werden. Wenn man Kohlenhydrate komplett weg lässt, führt das zu gesundheitlichen Schäden. Bei einer Diät oder einer gesunden Ernährung sollte man darauf achten, am Abend - ab etwa 18 Uhr keine Kohlenhydrate wie Brot, Nudeln oder Reis mehr zu Essen. Am Abend ist Eiweiß für den Körper gut. Aber tagsüber sollte man auf jeden Fall auch Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Antwort

Meiner Meinung nach ist es unmöglich gar keine Kohlenhydrate zu sich zu nehmen! Und selbst wenn, kein Obst, keine Milchprodukte, keine Kornprodukte und somit praktisch keine Vitamine, kein Kalzium, keine Spurenelemente etc., das ist definitiv nicht gesund.
Zudem sind Kohlenhydrate unsere Hauptenergiequelle, diese einfach wegzulassen ist nicht gut und führt zudem leicht zum Jojo-Effekt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren