Wie wichtig ist ein gutes Frühstück?

Hallo! Ich gehe immer ohne Frühstück aus dem Haus, weil mir morgens alles zu stressig ist. Da bleibt keine Zeit für ein gutes Frühstück. Im Hauptbahnhof hole ich mir einen Kaffee, das reicht erst einmal. Wenn ich dann im Büro bin, habe ich keine Zeit mehr nachzudenken, ob ich nun Hunger hätte, oder nicht. Erst Mittags in der Kantine, wenn ich das essen sehe, bekomme ich Appetit und esse etwas. Meine Mutter kommt mit meinem "Lebenswandel"nicht klar. Sie meint, daß Frühstück wäre wichtig um den Tag gut zu überstehen. Was haltet ihr davon? Frühstücken, oder nicht? Vielen Dank!

Antworten (2)

Ja, das kommt auch auf den eigenen Geschmack an. Es gibt Menschen, die bekommen eben am Morgen keinen Happen runter und andere finden Frühstücken ganz toll, besonders am Wochenende. Die Zeit zum Frühstücken sollte man sich schon nehmen, das ist wichtig.

Ernährung und Energiezufuhr

Es gibt ein altes Sprichwort, morgens Essen wie ein Kaiser, Mittags Essen wie ein König und am Abend Essen wie ein Bettelmann. Das sagt schon alles aus. Das Frühstück ist als Energielieferant sehr sehr wichtig. Auch wenn viele Menschen meinen, sie können am Morgen nichts zu sich nehmen, ein kleiner Happen ist zumindestens wichtig. Das zweite Frühstück so gegen 10:00 Uhr sollte dann schon deftiger sein.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren